Zeppelin R-Class - Großkampf-Typ

MARK I models MKM720-06 Spritzguss 1/720

Vorbild: Die sog. R-Klasse entstand beim Zeppelin Luftschiffbau 1916. Diese Luftschiffe wurden bei der kaiserlichen Marine und der Armee für Bombenangriffe sowie Aufklärungsfahrten genutzt. Durch die verstärkten Abwehrbemühungen war eine Weiterentwicklung notwendig geworden. Mit diesen Luftschiffen wurden größere Höhen und Reichweiten erreicht. Insgesamt 17 Exemplare wurden gebaut.

LZ90/LZ120 wurde am 31. Januar 1917 bei der Luftschifftruppe der Fliegertruppe des Deutschen Kaiserreiches in Dienst gestellt. Im August wurde es zur Marine-Luftschiff-Abteilung der Marine überstellt. Vom 26. Bis 31. Juli 1917 stellte der Kommandant Kapitän Ernst A. Lehmann einen neuen Dauerfahrtrekord über 101 Stunden auf. Nach der Landung war noch Benzin für weitere 33 Stunden vorhanden. Insgesamt macht LZ90/LZ120 17 Aufklärungsfahrten und drei Angriffe. Bei denen wurden 11250 kg Bomben abgeworfen. Am 08. Oktober 1917 wurde das Schiff außer Dienst gestellt und 1920 als Reparationsleistung an Italien ausgeliefert. Als Ausonia fuhr es bis 1921 und brach beim Entleeren auseinander.

Bausatz: MARK I models aus Tschechien hatte 2016 mit einer Reihe Luftschiffe im Maßstab 1/720 angefangen. Nun hat man sich wieder dem Thema WK I zugewandt und so gibt es einen Zeppelin R-Klasse-Luftschiff.

In dem stabilen praktischen Stülpkarton befinden sich gut ein hellgrauer Spritzgussrahmen mit 51 Teilen, ein Decalbogen und die übersichtliche Bau- und Bemalungsanleitung. Die Abspritzung der Short-Run-Teile ist gut und auch die Kleinteile sind sehr gut zu gebrauchen. Der Zusammenbau beginnt mit den Motorgondeln. Die Propeller sind in diesem Maßstab natürlich nur vereinfacht darzustellen.

Die Hülle besteht nur aus zwei Teilen. Allerdings muss zuvor ein bisschen geschnitzt werden. Das Anbringen der Gondeln ist nicht ganz einfach, denn trotz vorhandener Locations vermisst man eine Frontansicht. Einen passenden Ständer liefert MARK I models gleich mit.

Der Decalbogen ist tadellos gedruckt und enthält die wichtigsten Markierungen. Bei den Farbangaben bezieht MARK I models sich auf kein Farbsystem.

Bemalungen:

  1. LZ113, Luftschifftruppe der Fliegertruppe des deutschen Kaiserreiches, Seddin bei Stolp, Anfang 1917;
  2. LZ87, Marine-Luftschiff-Abteilung der Kaiserlichen Marine, Ahlhorn, November 1917;
  3. LZ120, Luftschifftruppe der Fliegertruppe des deutschen Kaiserreiches, Seerappen/Ostpreußen, August 1917;
  4. Ausonia (ex LZ120), Italienische Armee, Ciampino, Italien, Anfang 1921.

Fazit: Ein gut gemachter Bausatz des R-Luftschiffes von Zeppelin im Maßstab 1/720. Ein bisschen fummelig sind die Kleinteile schon. Daher sollte es nicht der erste Bausatz seinů Sehr zu empfehlen!

Literatur(Auswahl):

Zeppelins: German Airships 1900-40
New Vanguard 101
Charles Stephenson
Osprey Publishing 2004
ISBN 1-84176-692-5

Volker Helms, Godern (September 2018)