Sturmgeschütz IV (Sd.Kfz. 167)

Trumpeter No. 07261 - 1/72

Vorbild: Im Prinzip handelte es sich beim StuG IV um eine Kombination vom StuG III-Aufbau mit dem Panzer IV. Ab dem Dezember 1943 bis März 1945 wurden 1139 im Grusonwerk gebaut. Bewaffnet war das StuG IV mit der 7,5-cm-StuK 40 L/48-Kanone. Im Fahrwerksbereich machte das StuG IV alle Änderungen des Panzer IV mit.

Bausatz: Trumpeter hat hier einige Teile aus bekannten Bausätzen miteinander kombiniert und ein paar neue hinzugefügt, denn neben dem Fahrgestell des Panzer IV (Munipanzers) hat man auch das StuG III im Angebot. Das Ergebnis ist recht gelungen und man liefert ein spätes StuG IV mit nur drei Stützrollen je Seite. Durch die Verwendung bekannter Spritzlinge wandern eine Menge Teile in die Restekiste.



Die Bauanleitung ist sehr übersichtlich und der Bau beginnt mit dem Fahrgestell. Allerdings sollte man die Vinylkette erst nach der Lackierung aufziehen. Ich persönlich bin kein Freund dieser Ketten, sondern bevorzuge Segmentketten. Von der Detaillierung sind diese Ketten aber sehr gut. Eine sehr gute Passung haben die Ober- und Unterwanne. Das macht richtig Freude die beiden Teile zusammenzufügen.





Die Bemalungsanleitungen enthalten keinerlei Informationen zum Vorbild. Man findet Angaben zu den Farbsystemen von Mr. Hobby, Valejo, ModelMaster, Tamiya und Humbrol. Der kleine Decalbogen enthält die nötigsten Abziehbilder.

Fazit: In 1/72 das beste StuG IV. Mit ein wenig Erfahrungen stellt dieser Bausatz für einen Modellbauer keine Hürde da.

Literatur:

Sturmgeschütze Entwicklung und Fertigung der sPak (Band 13 der Serie Militärfahrzeuge), Walter J. Spielberger, Motorbuchverlag 1997, ISBN 3-613-01356-8.

Volker Helms, Godern (Mai 2009)